Skip to main content

Fitness-Tracker die Wasserdicht sind

Fitness-Tracker WasserdichtBei Fitness Tracker die Wasserdicht sein sollen, gibt es erhebliche Unterschiede. Allgemein kann man sagen das jeder Fitness Tracker gegen Wasserspritzer geschützt ist. Das schließt aber zum Beispiel schon das Händewaschen aus.
Die wasserdichten Fitness Tracker können in der Regel in zwei Klassen unterteilt werden. Die erste Klasse ist fürs Duschen und Händewaschen geeignet. Die zweite, ist fürs Tauchen geeignet. Einigen Modellen, besonders bei denen die fürs Tauchen geeignet sind, verfügen über spezielle Schwimmprogramme.

Fitness-Tracker-Wasserdicht Vergleichstabelle

1 2 3 4

Fitbit Charge 3 Fitness Tracker


Samsung Gear Sport Smartwatch


Garmin vívosmart 4 Fitness-Tracker


Fitbit Flex 2 Fitness Tracker

Modell Fitbit Charge 3 Samsung Gear Sport Garmin vívosmart 4 Fitbit Flex 2
Preis

145,00 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

218,90 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

123,75 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,79 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Bewertung
Typ Fitness-Tracker Smartwatch Fitness-Tracker Fitness-Tracker
Display OLED-Display OLED-Display OLED-Display LED-Display
GPS GPS übers Handy GPS integriert GPS übers Handy GPS nicht möglich
Wasserresistenz 5 atm 5 Atm 5 Atm 5 Atm
Pulsmessen
Distanzmessung
Smart-Funktionen
Schlafanalyse
Kcal verbrauch
Akkulaufzeit Bis zu 7 Tage Bis zu 5 Tage Bis zu 7 Tage Bis zu 5 Tage
Preis

145,00 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

218,90 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

123,75 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,79 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Details Farbvariationen* Details Farbvariationen* Details Farbvariationen* Details Farbvariationen*

Wasserfest vs. Wasserdicht

Diese Begriffe beuten nicht das du deinen Fitness Tracker zum Schwimmen, oder zum Duschen benutzten kannst. Sie haben außerdem eine andere Bedeutung. Selbst untereinander gibt es Unterschiede.
Wasserfest: Wenn man Wasserfest hört geht der Ottonormalverbraucher davon aus das kein Wasser eindringen kann. Falsch gedacht, hinter diesem Begriff ist nämlich keine einheitliche Definition oder Norm versteckt. Fitness Tracker können selbst beim Händewaschen kaputt gehen. Gegen Schweiß sind in der Regel alle Modelle geschützt.
Wasserdicht: Das gleiche zählt auch bei diesem Begriff. Meistens sind Fitness Tracker mit dieser Wasserdichte Fitness-TrackerBezeichnung bis zu einem gewissen Druck Wasserdicht. Beim Duschen und Händewaschen sollten die
Fitness-Tracker ausgezogen werden, damit diese keine Schäden davontragen. Außer die Fitness-Tracker sind gekennzeichnet, dass sie gegen Wasser geschützt sind. Diese Kennzeichnungen werden in den folgenden Abschnitten erklärt.
Wasserfest oder Wasserdicht, sind mittlerweile keine gängigen Kennzeichnungen mehr. Schauen Sie lieber auf die atm und IP Bezeichnung.
Merke: Wenn du diese Bezeichnungen liest, verlass dich nicht darauf. Schau lieber nach den zwei Herstellerangaben. Diese besitzen eine einheitliche Unterscheidung.

ATM, Bar, Meter (Kennzeichnung)

Diese Begriffe beziehen sich jeweils auf einen Druck. Bei älteren Berichten können noch Bar oder eine Meter Angabe stehen. Die Hersteller von wasserdichten Fitness Trackern geben es mittlerweile in atm (Physikalischen Atmosphäre) an.

Ein atm sind ca. 1,01 bar.

Das bedeutet das Bar und Physikalischen Atmosphäre gleichzusetzten sind. Was ist nun mit der Meter Angabe? Wichtig ist erst mal zu wissen das der Druck ansteigt, wenn man in die Tiefe taucht. Dabei ist eine Faustregel, das pro 10m der Druck um 1 bar ansteigt. Allerdings besitzt unsere Umgebung auch einen Druck. Die Luftsäule die auf unserem Körper einwirkt hat ebenfalls einen Druck von 1bar. Somit ist in einer Tiefer von 10 Meter Wasser ein Druck von 2bar (ca. 2atm).
In der nachfolgenden Tabelle ist ein Richtwert über die gängigsten Angaben und deren Bedeutung.

Druck Wasserbeständigkeit Geeignet für
1 Atm Wasserfest Spritzwasser und
Regen
5 Atm Wasserdicht Duschen, Schwimmen, Tauchen bis 50m, Schnorcheln
10 Atm Wasserdicht Wassersportarten mit hohen Geschwindigkeiten
20 Atm Wasserdicht Sporttauchen

IP (Kennzeichnung)

Diese Bezeichnung klassifiziert technische Geräte, oder unsere Fitness Tracker. Dabei wird unterschieden zwischen das Eindringen von Festkörper (zum Beilspiel Staubkörner, oder Sand) und gegen das Eindringen von Flüssigkeiten. Diese Klassifizierung wird von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission vergeben.
Mit der nachfolgenden Tabelle kannst du herausfinden wie gut dein Fitness-Armband gegen Wasser geschützt ist. Die IP Kennzeichnung besteht aus zwei Zahlen, aber jede Zahl muss gesondert betrachtet werden. .

Die erste Zahl sagt dir, dass dein Fitness Tracker gegen einen bestimmten Fremdkörper geschützt ist.

Bei Herstellerangaben wirst du oft die Zahl 6 antreffen.

Die zweite Zahl sagt über die Wasserdichtigkeit etwas aus.

Also diese Zahl ist für unsere Fitness Tracker die entscheidende Zahl. Die häufigsten Zahlen sind zum einen die Zahl 7 und die Zahl 8. Die Zahl 7 sagt dir, dass das Modell gegen zeitweiliges Untertauchen Wassergeschützt ist. Als Richtwert kannst du davon ausgehen, das bei dieser Zahl dein Gerät maximal 1 Meter unter Wasser getaucht werden darf und das für maximal 30 Minuten.
Die 8 sagt das dein Modell, auch bei dauerhaften Untertauchen, gegen Wasser geschützt ist.
Merk dir folgendes: Je höher die jeweilige Zahl ist, desto besser geschützt ist dein Fitness Tracker.

Erste Kennziffer Schutzt gegen das Eindringen von Festkörpern
0 Keinen Schutz
1 geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 50mm
2 geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 12,5mm
3 geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 2,5mm
4 geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 1,0mm
5 geschützt gegen das Eindringen von Staub in schädigender Menge
6 staubdicht

 

Zweite Kennziffer Schutzt gegen das Eindringen von Wasser
0 Keinen Schutz
1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, bei Neigung des Gehäuses bis zu 15°
3 Schutz gegen senkrecht fallendes Sprühwasser bis 60°
4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen
9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Eigenschaften eines Fitness Trackers zum Schwimmen

Die nächsten Punkte sollen als Anregung dienen, falls du mit dem Gedanken spielst dir ein Wasserdichten Fitness Tracker zum Schwimmen zu kaufen.

1. Wasserdicht

Wer Schwimmen will braucht ein Wasserdichten Fitness-Tracker. Achte dabei auf die die Angaben des Herstellers, das sind unter anderem IP und Atm.

2. Fester Sitzt

Dein Fitness Tracker muss an deinem Handgelenk fest sitzen.

3. Schwimmfunktion

Schwimm Funktionen sind häufig bei Fitness-Tracker anzufinden die zum Schwimmen geeignet sind. Sie können dir nützliche Zusatz Funktionen bieten.

4. Herzfrequenzmessung

Dabei solltest du achten das du ein Fitness-Armband mit integrierter Pulsmessung kaufst. Denn ein Brustgurt hat unter Wasser nur bedingt direkten Hautkontakt und diesen braucht der Brustgurt.

5. Strecken Messen

Deine Schwimmstrecke kannst du auch tracken lassen. Indem du ein GPS fähigen Fitness-Tracker kaufst. Dein Smartphone willst du bestimmt nicht mit ins Wasser nehmen. Es geht auch über einen Bewegungssensor. Dieser ist allerding nicht so genau.

Mögliche Zusatzfunktionen eines Wasserdichten Fitness Tracker

Bahnen Zählen

Dabei können die zurückgelegten Bahnen über den Beschleunigungssensor (erkennt jeweils die Wendung), oder über das GPS ermittelt werden.

Distanz

Die Länge der einzahlen Bahnen benötigst du, wenn dein Fitness-Tracker kein GPS-Empfänger verbaut hat. Dadurch kann mit der Bahnanzahl die zurückgelegte Strecke ermittelt werden. Im offenen Gewässer empfehlt sich ein Fitness Tracker mit GPS, da es schwierig sein wird die Länger deiner Bahnen zu ermitteln.

Schwimmstil

Einige Schwimmfunktionen können  den jeweiligen Schwimmstil ermitteln.

Positive Auswirkung des Schwimmens

Wirkung auf... Wodurch
Herz- Kreislaufsystem Schwimmen bringt dein Herz Kreislauf in Schwung. Es fördert die Durchblutung des gesamten Körpers.
Muskulatur Muskeln können beim Schwimmen stärker oder schwächer in Anspruch genommen. Das hängt von dem Schwimmstil ab.
Gelenke Beim Schwimmen werden deine Gelenke und Bänder geschont. Durch die Auftriebskraft wirkt nicht das ganze Körpergewicht auf Gelenke und Bänder.
Körpergewicht Beim Schwimmen werden viele Kcal verbrannt. Das kann dir beim Abnehmen helfen. Es sind ca. 531 kcal pro Stunde.
Verspannung Besonders beim rückenschwimmen werden Verspannungen im Hals, Schulter und Rückenmuskulatur gelöst.
Stresstoleranz Regelmäßiges Schwimmen hilft beim Abbau von Stresshormonen.

 

Fazit

Bei Wasserdichten Fitness-Tracker gibt es deutliche Unterschiede. Achte auf die IP und Atm Kennzeichnung. Diese sind verlässliche Angaben zur Wasserdichte. Fall keine Angaben dabei stehen solltest du lieber deinen Fitness-Tracker beim Händewaschen und Duschen ausziehen. Überleg vor dem Kauf ob GPS und Pulsmesser dir nicht auch hilfreich seien können. Es sind weitere nützliche Funktionen.

Hast du Fragen oder Anregungen?

Dann schreib uns hier 😉

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (No Ratings Yet)

Loading...